Rhenus im Escape Room – Von Verrückten und Meisterdetektiven

16 ratewütige Rhenusen und Freunde fanden sich am 9. Februar 19 vor dem Escape Room „Fluchtgefahr“ in Endenich ein: Noch vor den Pforten galt es, das erste Rätsel zu lösen, um in das Haus zu kommen.

Diese erste Hürde geschafft, teilte sich die Bande in drei Gruppen auf. Die eine ließ sich in den klassischen Sherlock Holmes Rätselraum einsperren und versuchte ihr Glück, dort innerhalb einer Stunde wieder rauszukommen. Die anderen beiden Teams wollten nicht nur gegen die Zeit, sondern im „Kuckucksnest“ auch gegeneinander antreten.

Es wurden jede Menge Schlösser geknackt und Rätsel gelöst, alle hatten Spaß und haben den Abend dann noch bei kühlen Getränken und Pfannekuchen ausklingen lassen.

Welche Rätsel es zu lösen gab, können wir nicht verraten – das müsst ihr selbst ausprobieren!

 

Veröffentlicht am:

Weitere interessante Beiträge!

Skifflager Olpe

Im Mai und Juni jagt ein Feiertag den nächsten und damit auch ein Ruderevent das nächste. Am Pfingstwochenende machte eine…

weiter lesen...