„ARC and friends“ knacken die Top Ten

An Christi Himmelfahrt waren wieder viele Ruderverrückte in den Niederlanden, um in Staffelteams Tag und Nacht 210 km durch 11 friesische Städte zu rudern. Mit dabei waren auch zwei Teams mit Rhenus-Beteiligung. Team „Rhenus and friends“ erreichte in diesem Jahr eine Top Ten-Platzierung.
Team „German Kombi“ bestand in erster Linie aus Elfsteden-Tour-Neulingen, die sich das erste Mal erfolgreich diesem Abenteuer stellten.

  • Mannschaft „Rhenus and friends“: Anne Schmitz, Astrid Knollmann, Katrin Blömer, Philipp Spelten, Bernadette Witecy, Didi Blömer (SRV), Patrick Plagge (Nürtingen), Christian Klandt (BRV), Hervé Loridan (BRV), Susanne Salz (BRV), Boris Kuckert (BRV), Inga Blundell (BRV) (in Semester ‘53)
    4. Platz von 14 in der Mixed-Klasse (9. von 95 gesamt)
    Zeit: 19:11, 210 km, Rundkurs Westfriesland (schnellstes Boot in dieser Klasse 18:09)
  • Mannschaft „German Combi“: Sebastian Seebooth, Annegret Alfter, Johannes Niemann, Anne-Sophie Stuckardt, Dirk Meyenburg, Kim Dibbern (ARV), Sophie Nitsch (Kleve), Kathrin Hegger (Kleve), Lukas Simon (Kleve), Paula Meyenburg (BRV), Stephanie Pier (Nürtingen)
    52. von 65 in der Tourenkategorie, (80. Platz von 95 gesamt)
    Zeit: 22:47, 210 km, Rundkurs Westfriesland
Veröffentlicht am:

Weitere interessante Beiträge!

Rheinromantik-Tour 2022

Das verlängerte Wochenende um den 3. Oktober nutzen ARC Rhenus Bon und ARV Kiel für eine„Rheinromantik-Tour“ von Mainz nach Bonn.…

weiter lesen...